Die Startseite
Das Ziel
Werde Mitglied
Neuigkeiten
Presseberichte
Kontakt
Anträge/Datenschutz
Bankverbindungen



06.02.2019 / WN

Bürgerpreis Demografie für den Förderverein

 

 

 

 

 

30.01.2019 / WN

Polizei spendet für Steinfurter Verein

 

 

 

15.10.2018

Ballons wehte es nach Holland

 

 

08.10.2018

   Marienschule spendet 1090,10 Euro

 

01.08.2018

   Scheckübergabe der KAB St. Marien Borghorst


 16.07.2018


 

23.05.2018

 

 


 14.04.2017

 


 

09.04.18


03.02.18

 


 29.01.18 


25.01.18


 

10.11.17

Alfred Göcke spendete 550 €


16.10.17

12.10.17


 

16.08.17

 

 


 

29.07.2017


27.07.2017

 

  


 

30.06.2017

  


 

 12.05.17

Anmerkung: Die Lebensmittel für das Hauptgericht wurden von der VR-Bank gesponsert.


 

 

 


 

11.04.17 

 


05.04.2017


21.03.17


 

 18.03.17

 


07.03.17 


03.03.17


14.02.17



  10.11.16


14.11.16


 09.11.2016


14.10.2016

 

 


11.10.16


08.09.16


26.08.2016

 


18.08.16

Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich!


 20.05.2016


09.05.16


 


19.04.2016 


24.03.2016


13.02.2016


09.02.2016

Vielen Dank an das Emsdettener Unternehmen


WN 21.12.2015


19.12.15Ein herzliches Dankeschön an den Freundeskreis der Realschule!

 Ein herzliches Dankeschön an den Freundeskreis der Realschule!


 27.11.2015

 


19.11.2015

Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich !


 

11.09.2015

Die Gewinner der Frühstückstafel

Preisverleihung am 10.09.2015 im alten Rathaus in Burgsteinfurt


Erstes Pressefoto der WN vom 31.08.15 von der Essensmeile  

Die Schulklasse, 3 b, der Heinrich-Neuy-Schule bekommt vom Förderverein das Frühstück spendiert, denn diese Klasse (von 55 Grundschulklassen) hatte alle Quizfragen zu gesundem Essen im Vorfeld richtig beantwortet und war ausgelost worden. 


 20.08.2015


 19.06.2015

Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich!


08.06.2015


11.05.15


24.04.15

21.04.2015



24.03.15

Der Förderverein bedankt sich herzlich bei der Borghorster Kolpingfamilie.


 

20.03.2015


09.03.2015


 

27.02.2015

BNI Chapter Bagno überreicht Scheck





 


05.11.2014


30.10.2014 Preisverleihung 

 


 

 04.09.2014

Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Korte!


02.09.14


 

 

Herzlichen Dank an alle Mitglieder des BVB-Fanclubs Steinfurt!

12.08.2014


Der FV bedankt sich herzlich bei den Messdienern!

Juli 2014


Juli 2014 - Sommerferien, COOL-WATER-CHALLANGE

Der Förderverein bedankt sich ganz herzlich bei den PATRIOTEN !


 

Juli 2014


27.06.2014

 

 Herzlichen Dank an die sportlichen Polizisten!


 

  Kochen mit Fairtrade-Produkten für die Dumter Schule am 08.04.2014 


 

 Pressebericht vom 01.04.2014 Westfälische Nachrichten


23.03.14 

 


Pressebericht vom 15.03.2014


Presseberichte  

 22.02.2014

 

 


 17.12.2013

 

 

 ----------------------------------------------------------

Unternehmer bereiten Schülern der Heinrich-Neuy-Schule ein gesundes Frühstück

 

 

 _______________________________________________________________________

 

 

 

Kolpingsfamilie spendet 600 Euro

Mit einem Klick zum Bericht als PDF-Datei!

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Westfälische Nachrichten vom 07. März 2012


 

Vorweihnachtliche Aktionen 2011

 

 


 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Westfälische Nachrichten vom 22. September 2011

Ein leerer Bauch studiert nicht gern:

Förderverein „Kein Kind in Steinfurt ohne warme Mahlzeit“ finanziert Mittagessen für bedürftige Eltern

STEINFURT: In der Heinrich-Neuy-Grundschule gibt es Kartoffelpüree, Spinat und kleine Schnitzel. Tisch für Tisch bilden die Kinder eine Schlange. Jeder Teller wird gefüllt. Kein Kind muss hungrig bleiben. Ludgera Kessler, selbst Mutter und Oma, weiß: „Mit einem leeren Bauch lernt es sich schlecht.“

Sie hat sich für dieses Projekt stark gemacht und so wurde im August der Förderverein „Kein Kind in Steinfurt ohne warme Mahlzeit“ gegründet (die WN berichteten). „Kein Kind soll ausgegrenzt werden. Alle sollen gemeinsam essen.“ Die Erste Vorsitzende des Vereins ist erfreut über die große Resonanz. „Viele Spenden haben den Verein erreicht und auch der Bürgermeister und die Beigeordneten sind bereits beigetreten.“ Mit im Boot seien auch die Schulleiter.

 

In den Grundschulen in Steinfurt gibt es jetzt für jedes Kind einen vollen Teller, denn mit einem leeren Bauch lernt es sich schlecht, das wissen Schulleiterin Gabriele Daldrup (l.), Ludgera Kessler (M.) und Aleida Maffer (r.). Foto: dea

85 Kinder hätten im vergangenen Jahr beim Essen in der Schule zugucken müssen. Und die Tendenz steigt mit 15 Prozent. Trotz Landesfonds müssen Eltern einen Euro pro Tag an Eigenbeteiligung aufbringen, um ihren Kindern ein warmes Gericht in der Schule zu ermöglichen.

Ludgera Kessler war betroffen darüber, dass viele Eltern diesen einen Euro nicht aufbringen können und die Kinder darunter leiden. „Das sind 20 Euro im Monat für die Eltern, bei drei Kindern macht das 60 Euro. Und das können sich manche einfach nicht leisten.“ Jetzt finanziert der Förderverein diesen einen Euro für bedürftige Eltern. Die Vorsitzende Ludgera Kessler macht in diesen Tagen eine Rundreise zu den acht Grundschulen, um mit den Schulleitern die Abrechnungsmodalitäten für die Zuschüsse zur Mittagsverpflegung zu besprechen. Zunächst fördert der Verein die Grundschulen in Steinfurt. Wenn Gelder übrig bleiben, werden sie an die Kindertagesstätten weitergeleitet.

► Über eine Unterstützung von einem Euro im Monat freut sich der Förderverein. Informationen gibt es bei Ludgera Kessler unter Telefon 0 25 51/48 33, bei Michael Hardebusch unter Telefon 0 25 52/9 77 53, per E-Mail (info@foerdervereinsteinfurt. de) oder unter www.foerderverein-steinfurt.de.

Bericht: Daniela Elpers

 


RADIO RST vom 06. September 2011

Die geschenkte Minute in RADIO RST:

Die geschenkte Minunte: Zum Beitrag auf Radio RST und dann die orange START-Taste drücken!

 

 


Münstersche Zeitung vom 05. September 2011

Land legt "Härtefallfonds" auf / Förderverein ermutigt:

Kinder sollen mitessen können

STEINFURT: Gerade erst hat sich ein Förderverein (Kein Kind ohne warme Mahlzeit in Steinfurt) gegründet, der sicherstellen will, dass alle Grundschüler in Steinfurt sich ein warmes Mittagessen leisten können, da schien gestern dieses Ziel schon sozusagen erreicht.

Zumindest auf den ersten Blick konnte man die Pressemitteilung des NRW-Sozialministeriums so deuten. Darin ist die Rede von einem Härtefallfonds "Alle Kinder essen mit", der die Lücke schließen soll, die zwischen dem "Bildungs- und Teilhabepaket" des Bundes und der Realität entstanden ist. Und das bereits ab dem neuen Schuljahr.

Allerdings, so das Bild nach Rückfrage beim Ersten Beigeordneten Dirk Wigant, steht bei dem Härtefallfonds eine bestimmte, Personengruppe - vorrangig die, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bezieht, im Fokus.

Adresse: Bedürftige Eltern

Arno Heißmeyer, Pressesprecher des Ministeriums, erweitert den Kreis aber noch: "Unser Ziel ist es, dass wirklich alle Kinder mitessen können, auch solche aus überschuldeten Familien oder in anderen schwierigen Lebenslagen, dafür haben wir 3,5 Mio. Euro bereitgestellt." Eben alle die Kinder aus Familien, die keinen Anspruch auf Hartz-IV, Wohngeld, Kinderzuschlag usw. haben, aber dennoch bedürftig - und somit Härtefälle - sind.

Wigant sieht es dennoch so: "Der eine Euro Eigenbeteiligung der Eltern bleibt auch jetzt noch übrig." Das sieht auch Ludgera Kessler, Vorsitzende des Steinfurter Fördervereins so: "Unser Auftrag ist daher längst noch nicht erfüllt."

Aufgrund der "großartigen Reaktion", die der Verein schon so kurz nach seiner Gründung erfahren hat, sieht sie sich darin ermutigt, das gesteckte Ziel zu erreichen: "Wir haben schon eine sehr große Spende und ganz viele mittlere und kleine erhalten." Und etliche Gespräche mit Interessenten, aber auch mit Schulen, Jugendamt und anderen Einrichtungen stehen bereits in ihrem Kalender.

Für Kessler und ihre Vereins-Mitstreiter gilt nach wie vor: "Wir wollen den einen Euro aufbringen, wenn Eltern ihn nicht bezahlen können und selbst dann, wenn sie es nicht wollen." Absolut klar sei nämlich, dass die Kinder in keinem Fall die Leidtragenden sein dürften.

Erstes Etappenziel ist, alle Grundschüler zu erreichen. Kessler: "Wenn die Spenden reichen, wollen wir in den Kindergärten weitermachen".

Die druckfrischen Flyer, mit denen der Verein auf sich und seine Ziele aufmerksam machen will, liegen bereits an den Sparkassen aus - weitere Ausgabestellen sollen folgen.

  • Kontakt: Ludgera Kessler (Vorsitznede), Tel. (02551) 4833; Michael Hardebusch (2. Vorsitzender), Tel. (0 25 52) 9 77 53. www.foerderverein-steinfurt.de

Bericht: Christiane Hildebrand-Stubbe

 

 

Gemeinütziger Verein
Kreissparkasse Steinfurt, BIC: WELADED1STF, IBAN: DE56 4035 1060 0073 2193 96